« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Anne Hathaway = Marie Bierstedt

synchronsprecher_anne_hathaway

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Anne Hathaway

Stimme 1
Stimme 2
Stimme 3
Stimme 4
Stimme 5
Stimme 6
Stimme 7

Biographie Anne Hathaway

Anne Jacqueline Hathaway wurde am 12. November 1982 in Brooklyn, New York (USA), geboren.

Anne Hathaway ist als US-amerikanische Filmschauspielerin bekannt geworden.

Hathaway kam früh mit der Schauspielerei in Berührung, da ihre Mutter Bühnenschauspielerin war. Ausgebildet wurde Anne am Vassar College und anschließend an der Gallatin School of Individualized Study, wo sie bereits einige Preise gewann. Hathaway gab ihr Fernsehdebüt 1999 in der Serie „Sechs unter einem Dach" (Get Real) und blieb dieser für 22 Folgen treu. Der internationale Durchbruch gelang Anne Hathaway im Jahre 2001 durch die Hauptrolle in Garry Marshalls Komödie „Plötzlich Prinzessin" (The Princess Diaries), die sie auch 2004 in der Fortsetzung „Plötzlich Prinzessin 2" (The Princess Diaries 2: Royal Engagement) übernahm. Man sah Anne in Filmen wie "The Other Side of Heaven" (2001), "Ella – Verflixt & zauberhaft" (Ella Enchanted - 2004) und "Havoc" (2005). Sie leihte ihre Stimme den Animationsfilmen "Das Königreich der Katzen (Neko no ongaeshi - 2002) und "Die Rotkäppchen-Verschwörung" (Hoodwinked! - 2005). Im Jahr 2005 spielte Hathaway an der Seite von Jake Gyllenhaal und Heath Ledger im oscarprämierten Drama „Brokeback Mountain" (2005). Im Jahr darauf folgte „Der Teufel trägt Prada" (The Devil Wears Prada), wo sie zusammen mit Meryl Streep zu sehen war. In der Filmbiografie über Jane Austen "Geliebte Jane" (Becoming Jane - 2007) verkörperte sie erneut die Hauptrolle. Für ihre Darstellung im darauf folgenden Drama „Rachels Hochzeit" (Rachel Getting Married - 2008) wurde Anne 2009 für den Oscar sowie den Golden Globe nominiert und mit dem National Board of Review-Preis ausgezeichnet. In "Get Smart" (2008) spielte Hathaway neben Dwayne Johnson und Alan Arkin. Es folgten bekannte Filme wie "Passengers" (2008), "Bride Wars – Beste Feindinnen" (Bride Wars - 2009), "Alice im Wunderland" (Alice in Wonderland - 2010), "Valentinstag" (Valentine’s Day - 2010), "Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive" (Love and Other Drugs - 2010) und "Zwei an einem Tag" (One Day - 2011). 2012 stellte Anne Catwoman in "The Dark Knight Rises" (Batman) dar, bevor sie im selben Jahr als Fantine in der Verfilmung des Musicals "Les Miserables" zu sehen war. Für letztere Rolle wurde sie als beste Nebendarstellerin mit dem Oscar und dem Golden Globe Award belohnt. In Christopher Nolans Science-Fiction-Film "Interstellar" (2014) agierte Anne Hathaway an der Seite von Matthew McConaughey, Matt Damon und Casey Affleck. Die Hauptrolle neben Robert De Niro, Nat Wolff und Adam DeVine hatte sie erneut im Film "Man lernt nie aus" (The intern - 2015). Zuletzt sah man sie 2016 in der Fortsetzung von Alice im Wunderland "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln (Alice Through the Looking Glass) sowie in "Colossal".

Anne Hathaway war von 2004 bis 2008 mit dem italienischen Geschäftsmann Raffaello Follieri liiert. Seit Ende 2008 ist Hathaway mit ihrem Schauspielkollegen Adam Shulman zusammen. Die beiden heirateten 2012 und haben seit 2016 einen gemeinsamen Sohn.

Auszeichnungen (Auszüge):
2013 - Oscar-Gewinnerin als Beste Nebendarstellerin für "Les Misérables"
2013 - Golden Globe Award-Gewinnerin als Beste Nebendarstellerin für "Les Misérables"
2013 - British Academy Film Awards-Gewinnerin als Beste Nebendarstellerin für "Les Misérables"
2011 - Golden Globe Award-Nominierung als Beste Hauptdarstellerin einer Komödie/Musical für "Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive"
2010 - Emmy Award-Gewinnerin als Beste Synchronsprecherin für "The Simpsons – Once upon a Time in Springfield" (Princess Penelope)
2010 - Satellite Award-Gewinnerin als Beste Hauptdarstellerin einer Komödie/Musical für "Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive"
2009 - Oscar-Nominierung als Beste Hauptdarstellerin für "Rachels Hochzeit"
2009 - Golden Globe Award-Nominierung als Beste Hauptdarstellerin eines Dramas für "Rachels Hochzeit"
2008 - National Board of Review Award-Gewinnerin als Beste Hauptdarstellerin für "Rachels Hochzeit"

Ihre deutsche Stimme wird Anne Hathaway meist von Marie Bierstedt oder Shandra Schadt geliehen. In einzelnen Fällen wird die deutsche Stimme auch von Johanna Klum, Giuliana Jakobeit, Luise Helm und Bianca Krahl synchronisiert.

Filmographie Anne Hathaway