« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Anthony Hopkins = Joachim Kerzel

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Anthony Hopkins

Stimme 1
Stimme 2
Stimme 3
Stimme 4

Biographie Anthony Hopkins

Anthony Hopkins wurde am 31. Dezember 1937 in Margam, Port Talbot, Wales geboren.

Seine erste Rolle war die des jungen Richard Löwenherz in Der Löwe im Winter (1968). Der Film wurde mit drei Oscars ausgezeichnet. Für Die Entführung des Lindbergh-Babys gewann Anthony Hopkins 1976 seinen ersten Emmy. In den 1980ern spielte er in Filmen wie Der Elefantenmensch von David Lynch und Der Bunker, für den Anthony Hopkins als Adolf Hitler den Emmy bekam, sowie Othello, Der Glöckner von Notre Dame u.a. 1991 drehte Anthony Hopkins den Film, der ihn endgültig bekannt machte: Dr. Hannibal Lecter in Das Schweigen der Lämmer. Für die Rolle des Psychopathen erhielt er seinen ersten Oscar. 2001 war Anthony Hopkins wieder in Ridley Scotts Hannibal in der Rolle des Hannibal Lecter zu sehen.
Was kaum einer weis: Anthony Hopkins ist Legastheniker.
Schon früh interessierte sich Anthony Hopkins fürs Kino und war begeistert von Schauspielern wie Humphrey Bogart oder James Cagney. Sein besonderes Vorbild war Richard Burton, der nur einige Straßen von Hopkins entfernt wohnte. Seinen ersten bezahlten Auftritt hatte Anthony Hopkins in "Have A Cigarette" im Palace Theater und erhielt einen der begehrten Studienplätze an der Royal Academy of Dramatic Art in London, wo er 1963 seine Ausbildung abschloss. 1967 litt Hopkins unter Alkoholproblemen, die zunehmende Aufmerksamkeit durch die Öffentlichkeit machte dem Einzelgänger zu schaffen.
Zu seinem Film "August" (1996) komponierte Hopkins den musikalisch klassisch gehaltenen Soundtrack.

Auszeichnungen als Schauspieler:

Oscar

Auszeichnung

1992: Bester Hauptdarsteller in Das Schweigen der Lämmer

Nominierungen

1994: Bester Hauptdarsteller in Was vom Tage übrig blieb
1996: Bester Hauptdarsteller in Nixon
1998: Bester Nebendarsteller in Amistad

Golden Globe Award

Auszeichnung

2006: Cecil B. DeMille Award (= Golden Globe Award für das Lebenswerk)

Nominierungen

1979: Bester Darsteller in einem Drama für Magic – Eine unheimliche Liebesgeschichte
1992: Bester Hauptdarsteller in einem Drama für Das Schweigen der Lämmer
1994: Bester Darsteller in einem Drama für Was vom Tage übrig blieb
1996: Bester Darsteller in einem Drama für Nixon
1998: Bester Nebendarsteller für Amistad

Emmy

Auszeichnungen

1976: Hervorragender Hauptdarsteller („Outstanding Lead Actor“) in Die Entführung des Lindbergh-Babys
1981: Hervorragender Hauptdarsteller („Outstanding Lead Actor“) in Der Bunker

BAFTA

Auszeichnungen

1992: Bester Hauptdarsteller Das Schweigen der Lämmer
1993: Bester Hauptdarsteller in Was vom Tage übrig blieb
2008: Ehrenpreis der British Academy of Film and Television Arts

Nominierungen

1969: Bester Nebendarsteller für Der Löwe im Winter
1979: Bester Hauptdarsteller für Magic – Eine unheimliche Liebesgeschichte
1994: Bester Hauptdarsteller in Shadowlands

Weitere Auszeichnungen

1981: Nominierung: Goldene Himbeere als Schlechtester Schauspieler für Jahreszeiten einer Ehe
1987: Commander of the Order of the British Empire (CBE), dritte Stufe des britischen Ritterordens Order of the British Empire
1992: Boston Society of Film Critics Award als Bester Nebendarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: Chicago Film Critics Association Award als Bester Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: Dallas-Fort Worth Film Critics Association als Bester Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: Kansas City Film Critics Circle Award als Bester Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: National Board of Review Award als Bester Nebendarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: New York Film Critics Circle Award als Bester Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: Sant Jordi Award als Bester ausländischer Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1992: Nominierung: London Film Critics Circle Award als Bester Hauptdarsteller (Das Schweigen der Lämmer)
1993: Erhebung in den persönlichen Adelsstand als Knight Bachelor
1993: National Board of Review als Bester Schauspieler für Was vom Tage übrig blieb und Shadowlands
2003: Stern auf dem Walk of Fame
2008: Scream Award, ausgezeichnet als Scream Legend

Die deutsche Synchronstimme von Anthony Hopkins ist meist Joachim Kerzel.

Filmographie Anthony Hopkins