« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Charles Bronson = Michael Chevalier

synchronsprecher_charles_bronson

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Biographie Charles Bronson

Charles Bronson wurde am 3. November 1921 in Ehrenfeld, Pennsylvania als Charles Dennis Buchinsky geboren und starb am 30. August 2003 in Los Angeles.

Er wuchs als Sohn litauischer Einwanderer in ärmlichen Verhältnissen auf. Zu Beginn seiner Karriere spielte Charles Bronson in dem Horrorfilm „Das Kabinett des Professor Bondi" an der Seite von Vincent Price. Der große Durchbruch gelang Bronson, als er 1968 von Sergio Leone für „Spiel mir das Lied vom Tod" besetzt wurde. Seinem Image als schweigsamer Western- und Actionheld blieb Charles Bronson fortan treu. 1974 war er in dem erfolgreichen Thriller „Ein Mann sieht rot" zu sehen.

Seine deutsche Stimme wurde Charles Bronson u.a. von Michael Chevalier, Wolfgang Hess und Klaus Kindler geliehen.

Filmographie Charles Bronson