« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Claudia Cardinale = Kerstin Sanders-Dornseif

synchronsprecher_claudia_cardinale

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Biographie Claudia Cardinale

Claudia Cardinale wurde am 15. April 1938 in Tunis, Tunesien geboren.

Ihre Liebe zur Schauspielerei entdeckte sie 1957, als sie als 1. Preis des tunesischen Schönheitswettbewerbs „Most Beautiful Italian Girl" eine Reise nach Venedig zu den Filmfestspielen gewann. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung am Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom. Ein Jahr darauf war Claudia Cardinale in „Goha" mit Omar Sharif erstmals im Kino zu sehen. Im Jahr 1962 wurde sie durch „Senilita" weltbekannt. Claudia Cardinale spielte in berühmten Filmen wie Fellinis „8 ½" oder Sergio Leones „Spiel mir das Lied vom Tod". 2002 wurde sie auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Ihre deutsche Stimme wird Claudia Cardinale unter anderem von Rita Engelmann, Rosa-Marie Kirstein oder Kerstin Sanders-Dornseif geliehen.