« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Drew Barrymore = Nana Spier

synchronsprecher_drew_barrymore

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Drew Barrymore

Stimme 1

Biographie Drew Barrymore

Drew Barrymore wurde am 22. Februar 1975 in Culver City, Kalifornien geboren.

Sie stammt aus einer Schauspielerfamilie und war bereits als Säugling in einem TV-Spot für Hundefutter zu sehen. Als Sechsjährige wurde Drew Barrymore durch ihre Rolle in „E. T. - Der Außerirdische" international bekannt. Ein Jahr später trat sie in „Saturday Night Life" auf und es folgten Rollen in „Der Feuerteufel" oder „Katzenauge". Für ihre Darstellung in „Triple Trouble" 1984 wurde Drew Barrymore für den Golden Globe nominiert. Doch der frühe Ruhm war schwer zu verkraften, was Barrymore mit Drogen zu kompensieren versuchte. So begann Drew Barrymore als Neunjährige zu trinken, ein Jahr später konsumierte sie Marihuana und mit 12 Jahren kamen harte Droge wie Kokain dazu. Nach mehreren Therapien und dem Aufenthalt in einer psychatrischen Klinik bekam sie ihre Probleme in den Griff und kehrte in den Neunziger Jahren wieder auf die Leinwand zurück. Sie spielte in „Poisen Ivy" oder „Batman Forever". Durch ihre Darstellung in „Scream" von Wes Craven stieg Drew Barrymore wieder in die Topliega der Schauspier auf. Barrymore spielte an der Seite von Adam Sandler in „Eine Hochzeit zum Verlieben" oder mit Cameron Diaz und Lucie Liu in „Drei Engel für Charlie".

Ihre deutsche Stimme wird Drew Barrymore meist von Nana Spier oder Claudia Lössl geliehen.

Filmographie Drew Barrymore