« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Eric Idle = Arne Elsholtz

synchronsprecher_eric_idle

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Eric Idle

Stimme 1

Biographie Eric Idle

Eric Idle wurde am 29. März 1943 in South Shields, England geboren.

Nach dem College studierte er Englisch an der Cambridge University, wo er dem Footlights Theaterclub beitrat, dessen Präsidentschaft er 1965 übernahm. Hier lernte Eric Idle John Cleese und Graham Chapman kennen, die ebenfalls Footlight-Mitglieder waren. 1967 begann Idle in der TV-Commedy-Serie „Do Not Adjust Your Set" mitzuwirken, für die auch Terry Gilliam tätig war und Animationen erstellte. 1969 schloss sich Eric Idle mit John Cleese, Graham Chapman, Terry Jones, Michael Palin und Terry Gilliam zu der Komikergruppe Monty Python zusammen, die ihre Karriere mit der Fernsehserie „Monty Python's Flying Circus" starteten. Es folgten die Kinofilme „Monty Python's wunderbare Welt der Schwerkraft" (1971), „Die Ritter der Kokosnuss" (1974), „Das Leben des Brian" (1979) und „Der Sinn des Lebens" (1983). Eric Idle war auch als Autor für viele Sketche verantwortlich. Als Komponist und Sänger steuerte er diverse Songs bei. Sein größter Erfolg war „Always Look on the Bright Side of Life" aus „Das Leben des Brian".

Seine deutsche Stimme wird Eric Idle meist von Arne Elsholtz geliehen.