« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Eva Mendes = Sandra Schwittau

synchronsprecher_eva_mendes

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Eva Mendes

Stimme 1

Biographie Eva Mendes

Eva de la Caridad Méndez wurde am 5. März 1974 in Miami, Florida (USA) geboren.

Eva Mendes ist als US-amerikanische Schauspielerin und Model bekannt geworden.

Eva hat kubanische Wurzeln und lebt seit ihrer Kindheit in Los Angeles. Nach der Highschool studierte Mendes Betriebswirtschaft an der California State University in Northridge. Sie beendete ihr Studium jedoch ohne Abschluss um sich der Schauspielerei zu widmen.

Erstmals vor der Kamera stand Eva Mendes 1998 in „Kinder des Zorns 5". Sie hatte kleinere Gastrollen im TV und Musikvideos und leihte ihr Gesicht ebenso der Werbung, u.a. für Revlon und DKNY. 2001 konnte Mendes schließlich ihre Bekanntheit steigern: An der Seite von Steven Seagal und Earl Simmons spielte sie in „Exit Wounds" und zusammen mit Denzel Washington und Ethan Hawke in „Training Day". Es folgten Rollen in „2 Fast 2 Furious" (2003), "Out of Time – Sein Gegner ist die Zeit" (2003) und Robert Rodriguez' Actionfilm „Irgendwann in Mexico" (Once Upon a Time in Mexico - 2003). Eva spielte an der Seite von Will Smith in der Komödie "Hitch - Der Date Doktor" (2005) und stand 2007 für „Ghost Rider" mit Nicolas Cage vor der Kamera.

Eva Mendes modelt seit 2008 für die Mode- und Parfümmarke Calvin Klein. Im gleichen Jahr hielt sie sich für eine Zeit in der Entzugsklinik Cirque Lodge in Utah auf, in die sie sich aus unbekannten Gründen selbst einliefern lies. Vom Onlinemagazin "Ask Men" wurde sie 2009 zur erotischsten Frau der Welt gewählt. Eva ist mit ihrem Schauspielkollegen Ryan Gosling zusammen. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter.

Ihre deutsche Stimme wird Eva Mendes von Sandra Schwittau geliehen, die (mit verstellter Stimme) auch Bart Simpson synchronisiert. In einzelnen Fällen wird sie von Antje von der Ahe, Anke Reitzenstein, Ranja Bonalana, Tanja Geke, Susanne von Medvey und Elisabeth Günther synchronisiert.

Filmographie Eva Mendes