« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Isabelle Huppert = Susanna Bonaséwicz

synchronsprecher_isabelle_huppert

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Biographie Isabelle Huppert

Isabelle Huppert wurde am 16. März 1953 in Paris geboren.

Isabelle wurde bereits als Vierzehnjährige am Konservatorium von Versailles und anschließend bei Jean-Laurent Cochet als Schauspielerin ausgebildet. In dem Film „Faustine et le bel été" war Isabelle Huppert 1971 erstmals im Kino zu sehen. Es folgten Rollen in „Die Ausgebufften" (1974) oder einige Jahre später „Die Kameliendame" (1980). Gelegentlich wirkte Isabelle Huppert auch in Hollywood-Produktionen mit, so beispielsweise „Das Schlafzimmerfenster" (1987) oder „I Love Huckabees" (2004). Für ihre Darstellung in „Die Klavierspielerin" wurde sie im Jahr 2001 mit dem Darstellerpreis von Cannes und dem Europäische Filmpreis ausgezeichnet.

Ihre deutsche Stimme wird Isabelle Huppert meist von Susanne Bonaséwicz geliehen.