« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Jason Statham = Leon Boden

synchronsprecher_jason_statham

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Jason Statham

Stimme 1

Biographie Jason Statham

Jason Statham wurde am 26. Juli 1967 in Shirebrook, Derbyshire (England), geboren.

Jason Statham ist als englischer Schauspieler und Wasserspringer bekannt geworden.

Statham wuchs in einer musikalischen Familie auf. Sein Vater war Sänger und seine Mutter tanzte. Jason war und ist sehr sportbegeistert. Er war vor seiner Schauspielerkarriere Profi-Turmspringer, lange Zeit Mitglied des britischen Nationalkaders und trat zweimal bei der Wasserspring-WM an und war Weltranglisten-Zwölfter. Jason hat zudem einige Kampfsportarten erlernt. Darüber hinaus war Jason Statham immer wieder als Model tätig und wurde für Werbespots engagiert.

So kam es, dass er durch einen Modeljob für das Modelabel "French Connection" 1998 für Guy Ritchie's Film "Bube, Dame, König, grAS." (Lock, Stock & Two Smoking Barrels) erfolgreich vorgeschlagen wurde. 2000 hatte Statham eine Rolle in "Ghetto Superstar" (Turn It Up). Auch für die folgenden Kinofilme von Guy Ritchie "Snatch – Schweine und Diamanten" (Snatch. - 2000) und "Revolver" (2005) wurde Statham wieder besetzt. Zwischenzeitlich sah man Jason in dem Science-Fiction-Martial-Arts-Film "The One" (2001) an der Seite von Jet Li, im Science Fiction/Horrorfilm "Ghosts of Mars" (John Carpenter’s Ghosts of Mars - 2001) und in "Mean Machine – Die Kampfmaschine" (2001), eine Neuverfilmung von "Die härteste Meile" aus dem Jahr 1974.

Internationale Berühmtheit erlangte Jason Statham durch seine Hauptrolle in „The Transporter" (Le Transporteur - 2002) von Luc Besson, in dem er die Kampfszenen selbst ausführte. Auch für die beiden Fortführungen wurde er verpflichtet "Transporter – The Mission" (2005) und "Transporter 3" (2008). Man kennt Statham ausserdem aus Filmen wie "The Italian Job – Jagd auf Millionen" (2003), dem Thriller "Collateral" (2004), "London – Liebe des Lebens?" (2005) und die Actionfilme "Final Call – Wenn er auflegt, muss sie sterben" (Cellular - 2004) und "War" (2007). Zusammen mit Ryan Philippe und Wesley Snipes spielte Jason in "Chaos" (2005). 2006 folgte eine Komödie namens "Der rosarote Panther" (The Pink Panther) sowie der Fantasy-Abenteuerfilm "Schwerter des Königs – Dungeon Siege" (In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale - 2007). Man kennt den Schauspieler aus "Crank" (2006) und der Fortsetzung "Crank 2: High Voltage" (2009), "Bankjob" (2008) oder Paul W. S. Anderson's "Death Race" (2008) sowie an der Seite von Sam Riley und Mickey Rourke in "13" (2010).

Eine weitere Hauptrolle stellte er neben einem Staraufgebot von Sylvester Stallone über Bruce Willis, Jet Li, Mickey Rourke, Chuck Norris und Steve Austin, bis hin zu Randy Couture und Arnold Schwarzenegger in "The Expendables" (2010) dar. Auch in den Fortsetzungen "The Expendables 2" (2012) und "The Expendables 3" (2014) war Jason wieder als Lee Christmas zu sehen. Im Jahr 2011 hatte Statham Rollen in "Blitz – Cop-Killer vs. Killer-Cop", "The Mechanic" und in "Killer Elite" zusammen mit Robert de Niro. 2013 konnte man Statham kurz in "Fast & Furious 6" als Einführung für den siebten Teil "Fast & Furious 7" (2015) sehen, in dem er den Bösewicht Deckard Shaw darstellte. Seine Stunts führt Jason Statham nach wie vor meist selbst aus, da er ansonsten keine Lorbeeren dafür erhalten möchte. Zuletzt sah man ihn 2015 in "Wild Card" und "Spy: Susan Cooper Undercover" sowie 2016 in der Mechanics-Fortsetzung "The Mechanic 2: Resurrection" und 2017 im 8. Teil "Fast & Furious 8" sowie 2018 im teuersten Hai-Film aller Zeiten "Meg".

Jason Statham war von 1997 bis 2004 mit der britischen Schauspielerin Kelly Brooks liiert. Seit 2010 sind Jason und das britische Victoria Secret-Model Rosie Huntington-Whiteley ein Paar. Sie verlobten sich 2016 und bekommen 2017 ein gemeinsames Kind.

Die deutsche Synchronstimme von Jason Statham ist unter anderem Leon Boden. Auch Thomas Nero Wolff leiht ihm seine deutsche Stimme. In einzelnen Fällen wird er von Ekkehardt Belle, Tom Vogt, Marcus Off, Lutz Schnell, Stefan Krause, Tim Moeseritz oder Ole Pfennig synchronisiert.

Filmographie Jason Statham