« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Michael Madsen = Thomas Wolff

synchronsprecher_michael_madsen

© Autoreninformationen ansehen

Michael Madsen at the 2015 San Diego Comic Con International in San Diego, California. The Hateful Eight panel ba Gage Skidmore, used under CC BY-SA 3.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Madsen#/media/File:Michael_Madsen_by_Gage_Skidmore.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Michael Madsen

Stimme 1

Biographie Michael Madsen

Michael Madsen wurde am 25. September 1958 in Chicago geboren.

Michael hatte eine schwierige Kindheit. Nach der Trennung seiner Eltern kam er als Jugendlicher mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt. Seine Karriere als Schauspieler begann Madsen am Theater in Chicago. Es folgten kleinere Rollen in Filmen wie „War Games" oder „Thelma & Louise". Erste Bekanntheit erlangte Michael Madsen 1992 durch seine Rolle in „Reservoir Dogs", dem Erstlingswerk von Quentin Tarrantino. Er spielte in „Pulp Fiction" oder „Wyatt Earp". Einem breiten Publikum wurde Michael Madsen auch durch die Filme „Species", „Free Willy 2", „Kill Bill" oder „Sin City" bekannt.

Seine deutsche Stimme wird Michael Madsen unter anderem von Thomas Wolff geliehen.