« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Olivier Martinez = Patrice Luc Doumeyrou

synchronsprecher_olivier_martinez

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Olivier Martinez

Stimme 1
Stimme 2
Stimme 3

Biographie Olivier Martinez

*12. Januar 1966 in Paris, Frankreich

Olivier Martinez ist ein französischer Schauspieler mit spanischen Wurzeln.

Als Sohn einer spanischen Mutter Rosemarie und seines marokkanisch-spanischen Vaters Robert Martinez wuchs Olivier in einem Vorort von Paris auf und hielt sich später mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Erst auf ständige Hinweise von seinen Freunden sich als Schauspieler zu versuchen, gab der damals 25-Jährige sich einen Ruck und nahm Schauspielunterricht an der CNSAD (Conservatoire national supérieur d'art dramatique).

Olivier Martinez' Karriere als Schauspieler startete 1990 in Frankreich, seinem Heimatland. Dort wurde er sehr schnell berühmt und erfolgreich, so gewann er bereits 1994 den César-Award als Bester Nachwuchsschauspieler, welchen er für seine Rolle im Film "Un, Deux, Trois, Soleil" (1993) erhielt. Erste internationale Aufmerksamkeit erntete Martinez an der Seite von Diane Lane in "Untreu" (2002), in dem er ihren sexy Lover spielte. Daraufhin spielte er in mehreren US-Produktionen oder anderen internationalen Formaten mit, so auch in den Actionmovies "S.W.A.T. - Die Spezialeinheit" (2003) und "Taking Lives" (2004), in welchem er an der Seite von Angelina Jolie und Ethan Hawke zu sehen war. Am Set zu "Dark Tide" (2011) lernte er seine, jetzt Ex-Frau, Halle Berry kennen. Trotz weiterer Rollen wie z.B im sehr erfolgreichen Film "Der Medicus" (2013) an der Seite von internationalen und nationalen Größen wie Sir Ben Kingsley oder Elyas M’Barek oder in der US-Serie "Revenge" (2014) blieb bisher der richtig große Durchbruch für Olivier Martinez aus.

Durch sein Privatleben wird Martinez auch als französische Variante des Brad Pitt bezeichnet. Nachdem die vier jährige Beziehung mit der australischen Pop-Ikone Kylie Minogue 2007 in die Brüche ging, lebte er eine Zeit lang ein Junggesellen leben, ehe er Hollywood-Schönheit Halle Berry kennen lernte, die sich im Sommer 2013 bereits das Ja-Wort gaben. Aus dieser stammt auch der gemeinsame Sohn Maceo, für den der temperamentvolle Franzose auch mal die Fäuste fliegen lässt: So wurde 2015 gegenüber eines Flughafenmitarbeites handgreiflich, der ohne Erlaubnis Olivier und seine Familie fotografieren wollte. Fotos von seinen Kindern sind für ihn ein absolutes Tabu-Thema. Und Olivier Martinez prügelte sich mit Berrys Ex-Verlobtem wegen eines Sorgerechtsstreit ihrer Tochter Nahla. Die eigene Prominenz ist ihm ebenfalls nicht wichtig, so sagte er in einem Interview: "Einfach nur berühmt zu sein, fühlt sich für mich billig an. In Hollywood leben viele bekannte, unglaublich langweilige Leute. Ich wollte noch nie unsterblich sein. Wenn alle mich nach meinem Tod vergessen, finde ich das völlig okay."

Auszeichnungen von Olivier Martinez:
1993 - César Award-Gewinner als Bester Nachwuchsdarsteller für "Un, Deux, Trois, Soleil"

Olivier Martinez hat keinen festen Synchronsprecher. So wird er in "Der Medicus" von Mehmet Kurtulus gesprochen, in früheren Filmen aber auch schon von Synchrongrößen wie Charles Rettinghaus oder Florian Halm. Überwiegend wird Martinez von Patrice Luc Doumeyrou synchronisiert.