« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Robin Williams = Peer Augustinski

synchronsprecher_robin_williams

© Autoreninformationen ansehen

AVIANO AIR BASE, Italy -- Robin Williams performs as part of a USO holiday show held for the Aviano community, Dec. 22, 2007. Navy Adm. Michael G. Mullen, chairman of the Joint Chiefs of Staff, arrived in Aviano early Saturday afternoon from down range, bringing entertainers and celebrities Robin Williams, Lewis Black, Kid Rock, Lance Armstrong, Rachel Smith, the reigning Miss USA, and Ronan Tynan an Irish Tennor on the Chairman's United Service Organizations Holiday tour by U.S. Air Force photo / Airman 1st Class Tabitha M. Mans / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Robin_Williams#/media/File:Robin_Williams_Aviano.jpg / License: Public domain

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Robin Williams

Stimme 1

Biographie Robin Williams

Robin Williams wurde am 21. Juli 1951 in Chicago geboren.

Nach einem abgebrochenen Studium der Politikwissenschaften, besuchte er die Juilliard´s Schauspielschule und begann als Stand Up Komiker aufzutreten. Es folgten kleinere Rollen im Fernsehen, bis Robin Williams 1978 mit „Mork von Ork" der Durchbruch gelang. 1980 gab Williams sein Kinodebut in „Popeye - Der Seemann mit dem harten Schlag". Höhepunkte seiner Karriere waren Filme wie „Good Morning, Vietnam", der ihm eine Oscar-Nominierung und einen Golden Globe einbrachte, „Der Club der toten Dichter", für den er erneut für den Oscar nominiert wurde, oder „König der Fischer", für welchen Williams wieder oscarnominiert und mit dem Golden Globe ausgezeichnet wurde. In den neunziger Jahren spielte Robin Williams in „Hook", „Mrs. Doubtfire" oder „Good Will Hunting", der ihm den Oscar für die beste Nebenrolle einbrachte.

Robin Williams ist am 11. August 2014 in Paradise Cay, Kalifornien, verstorben.

Seine deutsche Stimme wurde ihm von Peer Augustinski geliehen.

Filmographie Robin Williams