« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Uma Thurman = Petra Barthel

synchronsprecher_uma_thurman

©

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Uma Thurman

Stimme 1

Biographie Uma Thurman

Uma Karuna Thurman wurde am 29. April 1970 in Boston, Massachusetts (USA) geboren.

Uma Thurman ist als US-amerikanische Schauspielerin bekannt geworden.

Wie schon ihre Großmutter, die für die Statue einer nackten Frau - welche seit 1930 an der Hafenpromenade der Stadt Trelleborg (Schweden) steht - Modell stand, startete auch Uma Thurman ihr Berufsleben als Fotomodell, bevor sie für das Kino entdeckt wurde. Auch Uma's Mutter Birgitte Caroline „Nena“ von Schlebrügge arbeitete als Fotomodell. Bereits mit 18 Jahren spielte sie eine Hauptrolle in „Gefährliche Liebschaften" (Dangerous Liaisons). 1990 war sie Hauptdarstellerin im Film "Henry & June", womit sie bereits Bekanntheit erlangte. In John Irvin's "Robin Hood – Ein Leben für Richard Löwenherz" (Robin Hood - 1991) erhielt Uma Thurman die Rolle der Maid Marian. International bekannt wurde Uma Thurman schließlich schlagartig durch die Rolle der Mia Wallace in Quentin Tarantinos Kultfilm „Pulp Fiction" (1994). Die Darstellung brachte Uma eine Oscar-Nominierung ein. Daraufhin folgte "Gattaca" (1997), ein Sci-Fi-Film in dem sie an der Seite von Jude Law und Ethan Hawke agierte. Thurman war zudem an der Seite von George Clooney, Chris O'Donnell und Arnold Schwarzenegger in der Comic-Verfilmung "Batman & Robin" (1997) zu sehen. 2003 erhielt Uma für ihre Rolle in dem Fernsehfilm „Hysterical Blindness" (2002) den Golden Globe. Als rächende Braut feierte Thurman in Tarantino´s „Kill Bill" - Volume 1 und Volume 2, bei denen sie als Co-Autorin mitwirkte, weitere Erfolge. In der Komödie „Couchgeflüster - Die erste therapeutische Liebeskomödie" (Prime - 2005) spielte sie eine Frau Ende Dreißig, die sich in einen 15 Jahre jüngeren Mann verliebt, der auch noch der Sohn ihrer Therapeutin (dargestellt von Meryl Streep) ist. In „Die Super Ex" (2006) rächte sich Uma Thurman erneut: diesmal als Superheldin, die den Exfreund rächt. Zu sehen war Uma Thurman 2007 ausserdem in dem für das Internet inszenierten Action-Kurzfilm „Mission Zero". 2010 spielte sie in "Percy Jackson: Diebe im Olymp" und 2013 war sie in "Movie 43" zu sehen. Zuletzt sah man sie in ihrer Rolle der Simone 2015 für den Film "Im Rausch der Sterne" vor der Kamera.

Uma Thurman hat eine Gage im zweistelligen Millionbereich. Sie ist in Werbung verschiedener Marken zu sehen, wie z.B. die Kosmetikfirma Lancôme oder die Luxusmarke Louis Vuitton. 2006 erhielt Uma die Auszeichnung der Ritterin des Ordre des Arts et des Lettres. "Uma" bedeutet im Hinduismus „Die Gnadenreiche“ und „Karuna“ bedeutet „Mitgefühl“. Thurman ist Tante des Künstlers Dash Snow, der 2009 verstarb. Sie ist ausserdem die Tante 2. Grades von Max von Schlebrügge, ein schwedischer Fußballspieler. Die Alternative-Rockband "Fall Out Boy" benannte 2015 eine Single nach "Uma Thurman" und auch in Russland gibt es eine Pop- & Reggaeband namens "Uma2rman", die ein Lied mit dem Titel "Uma Thurman" geschrieben haben.

Uma Thurman heiratete 1990 den Schauspielkollegen Gary Oldman, ließ sich jedoch nach zwei Jahren wieder scheiden. Mit dem Schauspieler Ethan Hawke, mit dem sie von 1998 bis 2004 verheiratet war, hat Uma eine Tochter und einen Sohn. Aus der Lebensgemeinschaft mit Arpad Busson ging ebenso eine Tochter hervor. Sie trennten sich 2014. Seither kursieren immer wieder Gerüchte, dass Uma Thurman mit Regisseur Quentin Tarantino liiert sei. Dies wurde jedoch nie bestätigt.

Auszeichnungen (Auszüge):
2014 - Bambi-Gewinnerin in der Kategorie "Beste Internationale Schauspielerin"
2004 - Saturn Award-Gewinnerin für die beste Hauptdarstellerin in "Kill Bill – Volume 1"
2003 - Golden Globe-Gewinnerin als Beste Hauptdarstellerin einer Mini-Serie oder TV-Film in "Hysterical Blindness"
1998 - Blockbuster Entertainment Award-Gewinnerin als beste Darstellerin in einem Science-Fiction-Film für "Batman & Robin"
1994 - National Society of Film Critics-Gewinnerin als beste Nebendarstellerin in "Pulp Fiction"


Die deutsche Synchronstimme von Uma Thurman ist in den meisten ihrer Filme Petra Barthel. Vereinzelt wurde sie aber auch von Elisabeth Günther, Arianne Borbach, Katrin Fröhlich, Katja Nottke, Maud Ackermann, Irina Wanka und Claudia Lössl synchronisiert.

Filmographie Uma Thurman