« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Kevin Kline = Arne Elsholtz

synchronsprecher_kevin_kline

© Autoreninformationen ansehen

Kevin Kline at the 2013 Toronto International Film Festival by gdcgraphics, used under CC BY-SA 2.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_Kline#/media/File:KevinKlineSept2013TIFF.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Synchronstimme Kevin Kline

Stimme 1

Biographie Kevin Kline

Kevin Kline wurde am 24. Oktober 1947 in St. Louis, Missouri geboren.

Bereits während des Studiums an der Universität von Indiana sammelte Kevin Kline erste Theatererfahrung. Anschließend absolvierte er in New York eine Schauspielausbildung. Sein Leinwanddebut gab Kevin Kline in „Sophies Entscheidung" 1982 und wurde mit einer Golden-Globe-Nominierung belohnt. 1988 spielte Kline an der Seite von Jamie Lee Curtis und John Cleese in der Komödie „Ein Fisch namens Wanda", wofür er den Oscar für die beste Nebenrolle erhielt.

Seine deutsche Stimme wurde Kevin Kline meist von Arne Elsholtz geliehen.

Filmographie Kevin Kline