« zurück zur Synchronsprecher - Synchronstimmen Startseite

Synchronsprecher Shia LaBeouf = David Turba

synchronsprecher_shia_labeouf

© Autoreninformationen ansehen

Acteur Shia LaBeouf, Megan Fox et Shia Labeouf au Georges V à Paris, pour la promo du film Transformers 2 : la revanche by Nicolas Genin, used under CC BY-SA 2.0 / Photo: https://de.wikipedia.org/wiki/Shia_LaBeouf#/media/File:Flickr_-_nicogenin_-_Transformers_2,_Megan_Fox_%5E_Shia_Labeouf.jpg / License: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Sag es weiter:

Jetzt anfragen

Biographie Shia LaBeouf

Shia LaBeouf wurde am 11. Juni 1986 in Los Angeles, Kalifornien geboren.

Schon als Kind übernahm er erste Rollen in TV- und Kinoproduktionen. Der Durchbruch gelang Shia LaBeouf 2007 durch seine Hauptrollen in „Transformers" und „Disturbia", die ihm zahlreiche Auszeichnungen einbrachten. Ein Jahr darauf spielte er in Steven Spielbergs „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" an der Seite von Harrison Ford sowie in "Eagle Eye - Außer Kontrolle". 2009 war er in "Transformers - Die Rache" zu sehen. Im Jahr 2010 drehte Shia LaBeouf mit Michael Douglas „Wall Street: Geld schläft nicht". Bevor er 2012 verkündete sich zukünftig Independentfilmen zu witmen war er 2011 im dritten Teil der Transformers-Filme zu sehen. So war er seitdem in Filmhauptrollen wie in John Hillcoats "Lawless - Die Gesetzlosen" (2012) oder Robert Redfords "The Company You Keep - Die Akte Grant" (2012) zu sehen. 2013 spielte er in "Nymphomaniac: Vol. 1" und "Nymphomaniac: Vol. 2". Neben der Kinoleinwand übernahm LaBeouf auch Rollen in Musikvideos wie in Sigur Rós' "Fjögur Píanó" oder Sias "Elastic Heart", indem er an der Seite von Maddie Ziegler tanzt. Im Kino sah man Shia LaBouf zuletzt 2014 im Kriegsfilm "Herz aus Stahl" an der Seite von Brat Pitt.

Seine deutsche Stimme wird Shia LaBeouf hauptsächlich von David Turba geliehen. Früher wurde er ebenfalls von Robert Stadlober, Julien Haggége, Marius Clarén, Johannes Wolko und Nico Sablik synchronisiert.

Filmographie Shia LaBeouf